Tragen ab Geburt

Das Tragetuch in gewebter Qualität lässt sich perfekt an das Baby und die tragende Person anpassen.

  • Die Bindetechnik kann bereits in der Schwangerschaft erlernt werden.
  • Gewebte Tragetücher mit Streifen oder Farbverlauf erleichtern das Binden.
  • Für die Wickelkreuztrage wird je nach Statur ein Tragetuch in der Länge 6 (4,6m) oder 7 (ca. 5.2m) benötigt.
  • Verleih 5 Euro pro Woche. 

Das Tragetuch in der elastischen Qualität kann sowohl vorgebunden als auch mit Baby an den eigenen Körper angepasst werden.

  • Die Bindetechnik kann bereits in der Schwangerschaft erlernt werden. 
  • Elastische Tragetücher mit einseitigem Aufdruck erleichtern das Binden.
  • Elastische Tragetücher sind ausschließlich sehr lang erhältlich, da sie mehrlagig um das Baby gebunden werden.
  • Die Qualität des elastischen Tragetuches ist entscheidend für das Bindeergebnis.
  • Durch die Elastizität des Materials ist die Nutzungsdauer auf die ersten Lebensmonate begrenzt. Wird das Baby schwerer, empfehle ich den Umstieg auf eine andere Tragevariante. Ich berate Sie dazu gern!
  • Verleih 5 Euro pro Woche. 

 

 

Der Ring Sling ist eine praktische Ergänzung zum Tragetuch oder der Tragehilfe.

  • klein und platzsparend zu verstauen.
  • keine langen Tuchenden, die beim Anlegen den Boden berühren.
  • mit etwas Übung schnell angelegt.
  • ein treuer Begleiter für die gesamte Tragezeit.
  • Das Anlegen eines Ring Slings kann bereits in der Schwangerschaft erlernt werden.
  • Durch die einseitige Belastung der Schulter eher für kürzere Trageintervalle geeignet.
  • Verleih 5 Euro pro Woche. 

Tragehilfen

Ob mit Schnalle, zum Binden oder mit Klett - die Auswahl an fertigen Tragesystemen ist riesig.   

Jeder Hersteller hat seinen individuellen Schnitt, deshalb empfehle ich mit dem Kauf einer Tragehilfe zu warten bis das Baby geboren ist, um dann im Rahmen einer Trageberatung das beste System für Sie und Ihr Baby zu finden! 

 

Tragen in der kalten Jahreszeit

  • Das Baby trägt zusätzlich zur Kleidung eine Mütze + Wollsocken mit langem Schaft und wird mit unter der Jacke getragen.
  • Mit einer Jackenerweiterung (z.B. Kumja) wird die eigene Jacke zur Tragejacke
  • Alternativ wärmt ein Tragecover das Baby.
  • WICHTIG: Das Gesicht des Babys muss immer frei sein um ausreichend Frischluftzufuhr zu gewährleisten.